ReiseberichteAktivitätenFotoalben - BildergaleriePlatzhalterAnglerseiten - Berichte, Tipps und TricksHistorisches - alte Bilder und BerichteDie Macher der Seite stellen sich vorPlatzhalter

Eigentlich hatte ich mir ja eine Königin ganz anders vorgestellt, mit Krone und Zepter. Ich fand es enttäuschend, dass Juliana lediglich einen Hut trug.

Durch den Umgang mit meinen beiden älteren Brüdern, war ich nicht gerade ein sehr sanftmütiges Mädchen. Cowboy und Indianer spielte ich leidenschaftlich gerne, auch mit den norwegischen Kindern in Astrids Nachbarschaft. Mein Indianername war »Tysker«. Wir kletterten auf die Birken, die hinter Astrids Haus standen. Hinauf schaffte ich es alleine- aber leider nicht mehr herunter.

Als mir Tron zu Hilfe kommen wollte, schrie ich angstvoll meinen ganzen norwegischen Wortschatz heraus: „Kle på deg! Ikke lenger enn til Rode.“ („Zieh dich an! Nicht weiter (gehen) als bis zu (Frau) Rode!“) Nachdem Tron aufgeregt zu seiner Mutter rannte und rief: „Anke sitzt in der Birke und ist verrückt geworden“, half mir Astrid, wieder vom Baum herunter zu klettern. Noch jetzt lachen wir im Familienkreis schallend über diese Anekdote.

Immer wieder überkam mich heftige Sehnsucht nach zu Hause, obwohl es mir in Lillestrøm sehr gut gefiel. Ich war jedoch noch nie zuvor von meiner Mutter getrennt, zu der ich eine besonders enge Beziehung hatte. Zwei Wochen nach meiner Ankunft in Norwegen endete mein Heimweh jedoch plötzlich, genau am Vorabend des 17. Mai. Ich erinnere mich noch so genau daran, weil dies der norwegische Nationalfeiertag ist. Astrid saß beim Friseur, während ich mich heimwehkrank und laut schluchzend in eine Zimmerecke zurückgezogen hatte. Ich ertrug es nicht, wenn Astrid außer Haus war, denn natürlich fühlte ich mich bei meiner Pflegemutter besonders gut aufgehoben.

Niemandem gelang es, mich zu trösten, ich wies jeden zurück, der sich mir zu nähern versuchte. Nach ihrer Rückkehr nahm Astrid mich fest in ihre Arme und brachte mich nach einem warmen Bad zu Bett. Geborgen und voller Erwartungen auf den nächsten Tag, von dem mir schon so viel berichtet worden war, schlief ich ein.


 
vorherige Seite

Seite 2 von 9

zum Inhaltsverzeichnis dieser Rubrik Gehe zu Seite:

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9

nächste Seite
   zurück nach oben
Reiseberichte | Aktivitäten | Fotoalben | Anglerseiten | Historisches
Startseite | Über uns | Sitemap | Gästebuch | Kontakt

© 1998-2007 bei Gitta Doebert & Jens Piske
Design & HTML: Internetservice Piske, Sinsheim